STF-I-Control

Ablaufsteuerung

Die Ablaufsteuerung STF I-Control ermöglicht die Automatisierung folgender zentraler Funktionen der Inspizientenanlage:

- Rufe und Rufgruppen
- Intercomverbindungen
- Lichtzeichen und Lichtzeichenkreise
- Numeratoren/Szenenstand
- Kamera-Einstellungen
- Zeitliche Abläufe
- Rollenbuch-Funktion

Der in das Pult integrierte PC erlaubt die Speicherung auf Festplatte, Datenträger oder per Ethernet-Verbindung auf einem zentralen Server. Das Laden bereits abgespeicherter oder auf einem externen Rechner erstellter Vorstellungen kann per Flash-Card, USB oder über Ethernet-Verbindung erfolgen.

Der Benutzer wird über eine übersichtliche Windows –Oberfläche durch das Menü geführt. Das Programm hat eine „Hilfe-Funktion“, die sich beim Anklicken des „?“ öffnet. Die Eingaben erfolgen wahlweise über Touch-Screen, Tasten der Pult-Oberfläche oder Tastatur. Die programmierten Aktionen können wahlweise über Touch-Screen oder Tasten der Pult-Oberfläche ausgelöst werden.

Die Software unterscheidet zwei Modi: den Wiedergabe-Modus „RUN“ während der Vorstellung und den Programmier-Modus „EDIT“ zum Erstellen der Abläufe für die Vorstellung.

Im Wiedergabe-Modus erfolgt die Bedienung über die externen Tasten oder den Touch-Screen, im Edit-Modus über eine angeschlossene PC-Standardtastatur und eine Maus.

Die manuelle Bedienung der Tasten am Inspizientenpult hat hierbei immer die höchste Priorität.

Studio Technik Franz GmbH